A Look Inside the Think Tank...

Welttag des Buches, Sant Jordi und das deutsche Reinheitsgebot

Created on and categorized as Private.
Written by Thomas Steiner.


Welttag des Buches, Sant Jordi und das deutsche Reinheitsgebot

Heute ist ein ganz besonderer Tag. Heute n?mlich feiert der (nicht nur deutsche) Biertrinker im allgemeinen und als solcher den Tag des Bieres. Seit exakt 490 Jahren (23. April 1516) gilt das Deutsche Reinheitsgebot und garantiert dem geneigten deutschen Trinker, dass ihm niemals ein Kronenbourg oder ein ?hnliches Verbrechen vorgesetzt wird. Wie der Name schon sagt, ist dieses Gebot noch nicht im europ?ischen Ausland, geschweige denn im franz?sischen Sprachraum angekommen, aber man kann ja nicht alles haben.

Zweitens ist heute Sant Jordi, der Gedenktag des katalanischen Schutzheiligen Sank Georg. An diesem Tag schenkt nach altem Brauch der Mann seiner Liebsten eine Rose und die Frau bedankt sich bei ihrem Geliebten mit einem Buch.

Die UNESCO ?bernahm diesen katalanischen Brauch des B?cherschenkens und erkl?rte den 23. April zum Welttag des Buches, auch zu Ehren der Todestage von William Shakespeare und Miguel de Cervantes (Don Quijote). Katalonien war indirekt auch in anderer Weise in den Medien: Vor drei Tagen zierte rechtsstehendes Logo die Startseite von Google. Joan Miro ist ?brigens Katalane, wie mir zugetragen wurde... F?r alle, die sich schon immer gefragt haben, woher eigentlich die genialen Google-Logos immer kommen: Der Mensch hinter den Google-Logos.

Ach, was g?be ich daf?r, den Welttag des Buches mit einem Buch in der Rechten, einem deutschen Bier in der Linken und mir selbst in einem Liegestuhl auf der Dachterrasse an der Seite meiner Liebsten in Bellcaire d'Emporda begehen zu k?nnen... T'estimo hei?t ?brigens ich liebe dich auf katalanisch.

Image from gaudiallgaudi.com