A Look Inside the Think Tank...

Die Franzosen und die englische Sprache

Created on and categorized as France.
Written by Thomas Steiner.

In der Kategorie "Les Fran?ais" m?chte ich von Zeit zu Zeit aufschreiben, was mir an den Franzosen so auff?llt. Nat?rlich ist diese Kategorie subjektiv und verallgemeinernd aber vielleicht gerade deshalb so interessant und witzig zu lesen.

Das Schlimmste an den Franzosen ist ihr Englisch. Eine Begebenheit m?chte ich schildern, um dies zu untermalen. Man stelle sich ein Konzert an der Uni vor, wo eine mehr oder minder begabte Nachwuchsband die Gassenpfeifer der letzten Jahre runtertrasht, bis die E-Gitarren qualmen. Irgendwann kommen sie bei "Bloodhound Gang - Along Comes Mary" an. Der Franzose neben mir in der pogenden Menge findet das Lied ebenso cool wie ich und wendet sich in bestem Muttersprachler-Franz?sisch an mich, da ich irgendwie eine Aura von Musikkompetenz auszustrahlen scheine.

Er also so "Tu connais la groupe?" und ich dann so souver?n zur?ck "Ouais, c'est la Bloodhound Gang". Er guckt mich an wie ein Auto. ich nochmal und deutlicher "Blood - Hound - Gang". Er guckt wie zwei Autos weil er offensichtlich sowohl Band und Titel erkennt, aber den Bezug zu meiner Aussage nicht herstellen kann. Mehr so im Spa? und mit einem frechen Grinsen auf den Lippen probiere ich es dann mit "Blud - Honde - Gonge", b?gele also leidlich die franz?sischen Ausspracheregeln ?ber das englische Wort und - Bingo!

In der Schule ist es bedeutend schlimmer. Da machen sie das n?mlich konsequent. Input/Output hei?t dann n?mlich entweder Entr?es/Sorties oder eben "Inp?tt/Utp?tt". Das Betriebssystem Linux wird zu "Lin?xx" und ein ganz besonders tolles Wort ist all (also englisch alle). Das kann man eigentlich nur beschreiben, indem man ein franz?sisches Pseudowort kreirt, auf das man dann wiederum die franz?sische Aussprache anwendet: "haulle".

Ich glaube, man hat sp?ter im Berufsleben tats?chlich mal Nachteile, wenn einem in der Uni immer Pseudocode der Form
tant que (vrai) { faire quelque chose } statt while (true) { do something }
vorgesetzt wird und Quicksort "tri rapide" hei?t. Regul?rer Teil des Unterrichts an der ENSIMAG (meine Schule) ist deshalb Englisch. Alle Kinder m?ssen n?mlich entweder den TOEFL-Test (oder die "nul en anglais"-Leute den leichteren TOEIC-Test) schreiben. Das hat immerhin den Vorteil, dass wir deutschen Studenten einmal Klassenbeste sind...